Florianis im Wettkampf-Fieber

Zwei Feuerwehren aus dem Bezirk Mattersburg stellten sich der Herausforderung und nahmen am Landesfeuerwehrleistungsbewerb teil.

Erstellt am 03. September 2021 | 05:27
bvz35li_ff_mat_feuerwehrleistungsbewerb
Die Bewerbsgruppe aus Mattersburg in Rechnitz.
Foto: FF Mattersburg

Die Bewerbsgruppen der Feuerwehren Mattersburg und Baumgarten traten am Samstag, 28. August in Rechnitz beim 66. Landesfeuerwehrleistungsbewerb in den Kategorien Bronze und Silber an.

Im Vorjahr hatte der Bewerb wegen der Pandemie abgesagte werden müssen.

Um Feuerwehrmitgliedern die Möglichkeit zu bieten, auch in Corona-Zeiten das Leistungsabzeichen erstmalig zu erwerben, wurde heuer die Veranstaltung als „Ausbildungsbewerb“ unter besonderen Auflagen abgehalten.

Antreten durften nur Gruppen, bei denen mindestens ein Mitglied ein Leistungsabzeichen erstmalig erwerben wollte.

Auf Rahmenprogramm, Rangliste und Siegerehrung wurde bewusst verzichtet.

400 Feuerwehrleute nahmen an dem Event teil.

Beim Bewerb Bronze traten 44 Gruppen an, darunter auch zwei Damengruppen, beim Bewerb Silber waren es 31 Gruppen.

Erfolg für Feuerwehren aus dem Bezirk

Die Mattersburger Bewerbsgruppe konnte beide Durchgänge erfolgreich absolvieren.

Die Teilnehmer nahmen danach die begehrten Abzeichen stolz entgegen.

Der Dank der Freiwilligen Feuerwehr Mattersburg gilt den Sponsoren Cafe Chili Mattersburg und der REALfinanz, die einen Beitrag für die Anschaffung der Wettkampf T-Shirts leisteten.

Auch die Feuerwehr Baumgarten war am Samstag mit einer Bewerbsgruppe in Rechnitz vertreten.

Das Baumgartner Team schlug sich sowohl beim Bronze- als auch beim Silber-Durchgang und bei der Staffel hervorragend.

Die Baumgartener Feuerwehrfrau Tina Bauer erwarb dabei erfolgreich das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber.