Kontrolloffensive bei Covid-Vorschriften

Erstellt am 07. Oktober 2021 | 03:43
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8180199_mat37rv_bh_kontrolle_akademie_msv.jpg
Vor drei Wochen gab es bereits einen Schwerpunkttag wie hier in der Fußballakademie. Nun wird eine Kontrolloffensive durchgeführt.
Foto: Vogler
Jeder Gastronomiebetrieb im Bezirk Mattersburg wird überprüft, Veranstaltungen ab 500 Personen werden ebenso kontrolliert.
Werbung

Gab es kürzlich bereits einen „Schwerpunkttag“ bei den Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Bestimmungen, so führt man aktuell von Seiten der Behörde eine „Kontrolloffensive“ durch. Das Bewusstsein der Bevölkerung für die Notwendigkeit der Einhaltung der Covidmaßnahmen soll dadurch geschärft und eine Eindämmung der Infektionen erreicht werden. Laut Vorgabe vom Land soll jeder Gastronomiebetrieb des Bezirkes binnen der nächsten vier Wochen (Stand 1. Oktober), jedoch maximal bis zum 15. November zumindest einmal kontrolliert werden, danach wird auf Stichprobenüberprüfungen umgestellt. Weiters wird jede Veranstaltung ab 500 Personen kontrolliert, ebenso sollen zumindest ein Drittel aller Veranstaltungen in der Größenordnung zwischen 100 und 499 Besuchern kontrolliert werden. Veranstaltungen unter 25 Personen sind stichprobenartig je nach Personalressourcen in den Kontrollplan einzubeziehen.

Die „Kontrolloffensive“ soll gemeinsam von der BH mit der Polizei durchgeführt werden.

Werbung