Verstärkte Kontrollen in der Gastronomie

Bezirk Mattersburg: Im September wird laut BH die Polizei verstärkt kontrollieren. Schwerpunkttag der Gesundheitsbehörde mit der Polizei ist geplant.

Richard Vogler
Richard Vogler Erstellt am 09. September 2021 | 04:52
Wirt Zapfhahn Bier Gastro Gastronomie Lokal Restaurant Symbolbild
Symbolbild
Foto: bondvit/Shutterstock.com

Angesichts der aktuellen Corona-Lage wird es von Seiten der BH nun im September verstärkte Kontrollen geben. „Aufgrund der derzeitigen Situation, dass die Inzidenzen immer wieder steigen, wird es im September verstärkte Kontrollen bei Veranstaltungen geben, ob die Präventionskonzepte auch eingehalten werden. Die Exekutive hat bislang schon kontrolliert, nun werden diese intensiviert“, berichtet Bezirkshauptmann Werner Zechmeister. Ein Tag im September ist auch vorgesehen für eine Schwerpunktaktion, bei der die Exekutive gemeinsam mit dem Gesundheitsamt der BH überprüfen, ob sich die Gastronomen auch an die Vorschriften halten. „Wir sehen uns genau an, ob diese Präventionsmaßnahmen auch befolgt werden.

Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen müssen bei der Bezirkshauptstadt gemeldet werden und ein Präventionskonzept beinhalten.

Ob es bislang viele „schwarze Schafe“ diesbezüglich gegeben hat? „Die Wirten und auch die Gäste sind grundsätzlich diszipliniert. Unser Prinzip ist nach wie vor, dass zuerst ermahnt wird. Wenn dies noch immer nicht funktioniert, werden Geldstrafen ausgesprochen“, so Zechmeister. Der Strafrahmen kann sich hierbei bis zu 3.500 Euro bewegen.