Pflegeberatung hat Zukunft

Bei der neuen Servicestelle an der BH Mattersburg gab es in den ersten drei Monaten insgesamt 95 Kundenkontakte.

Richard Vogler
Richard Vogler Erstellt am 04. Mai 2019 | 04:02
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7564895_mat18rv_pflegeberaterin.jpg
Servicestelle. Soziallandesrat Christian Illedits mit den Pflegeberaterinnen Sonja Simitz und Manuela Blutmager (r.), der Vorgängerin von Simitz.
Foto: Landesmedienservice

Mit dem „Zukunftsplan Pflege“, der vor wenigen Wochen von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil gemeinsam mit Soziallandesrat Christian Illedits präsentiert wurde und konkret 21 Maßnahmen vorsieht, soll das bereits sehr gute Angebot im Bereich der Pflege und Betreuung in den kommenden Monaten nochmals sehr stark erweitert und verbessert werden. Eine wichtige Maßnahme dieses Planes wurde bereits mit der Installierung eigener Pflege- und Sozialberater an allen Bezirkshauptmannschaften bereits umgesetzt. „In den ersten drei Monaten wurden bereits 626 Beratungsfälle, davon 95 im Bezirk Mattersburg abgehandelt“, so Soziallandesrat Christian Illedits.

Die Betreuerin in Mattersburg, Sonja Simitz, hat die Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin gemacht und war seit 2013 beim Krankenanstaltenverbund in Wien tätig. „Nun freue ich mich über den interessanten Arbeitsplatz direkt vor der Haustür“, so Simitz. „Die Work-Life-Balance muss gegeben sein, um effizient arbeiten zu können – das bietet mir der neue Job perfekt. Die Tätigkeit als Pflege- und Sozialberaterin entspricht der Komplexität, welche eine Arbeit für mich interessant macht.“

Anzeige

Interessierte können sich Montag bis Donnerstag von 9 – 15 Uhr, Freitags 9 – 12 Uhr informieren, um Terminvereinbarung wird gebeten. Telefonische Erreichbarkeit für den Bezirk Mattersburg unter 057 600 4304.