Wiesen: Weghofer tritt nun doch wieder an

Erstellt am 23. Mai 2022 | 15:11
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8366756_mat21rv_weghofer_kopie.jpg
Mathias Weghofer bei der letztwöchigen Pressekonferenz zur Erdbeerernte in Wiesen.
Foto: Richard Vogler
Der ursprünglich geplante Nachfolger Josef Habeler wird nicht antreten. Der 70-jährige Mathias Weghofer peilt somit die siebente Amtszeit in Wiesen an.
Werbung

Alles war eigentlich auf die Polit-Pension von Langzeit-Ortschef Mathias Weghofer ausgerichtet und vergangenes Jahr wurde mit Josef Habeler auch sein Nachfolger als Kandidat für das Bürgermeisteramt präsentiert. Nun kam es doch anders als geplant – Habeler wird aus privaten Gründen bei den Bürgemeisterwahlen am 2. Oktober nicht ins Renenn gehen. „Bei einer kürzlich abgehaltenen Ortsparteileitungssitzung haben wir dann einstimmig beschlossen, dass ich für die Wiesener ÖVP bei den Bürgermeisterwahlen wieder antrete“, so Weghofer. Der Wiesener Ortschef ist der längstdienende Bürgermeister im Bezirk Mattersburg. Am 9. Jänner 1991 wurde er ins Amt gewählt. Sechsmal stellte er sich der Wahl und erreichte jedes Mal die absolute Mehrheit im ersten Wahlgang, davon viermal die Zweidrittelmehrheit.

Beim letzten Urnengang erhielt Weghofer 65 Prozent der abgegeben Stimmen, Zweitgereihter war Dietmar Rath von der „Wieser Plattform“ mit 15,3 Prozent. Und auch im Gemeinderat ist die ÖVP die klar dominierende Fraktion: Dort hält man bei 15 Mandaten, die Oppositonsparteien belegen gemeinsam acht Sitze.

Begonnen hat die politische Laufbahn von Weghofer als Kassier bei der ÖVP, zu der er einst durch den damaligen Vizebürgermeister Eidler dazugestoßen ist. Ab dem Jahre 1982 war er dann im Gemeinderat vertreten, bis er 1991 zum Bürgermeister der Gemeinde Wiesen gewählt wurde. Von 1993 bis 2010 war Weghofer Bezirksparteiobmann der ÖVP, von 1996 bis 2015 vertrat er die Volkspartei im Burgenländischen Landtag.

„Während meiner Amtszeit wurde Wiesen etwa 1997 zur Marktgemeinde erhoben, im Jahre 2007 zur Genussregion „Wiesener Ananas-Erdbeeren“ gekürt. Wiesen wurde fünfmal zur schönsten Gemeinde des Burgenlandes gekürt und erhielt viermal die Auszeichnung „Schönster Dorfplatz, weitere Auszeichnungen waren jugendfreundlichste und seniorenfreundlichste Gemeinde des Burgenlandes“, so Weghofer.

Werbung