Großes Finale mit Burgmaus Forfel. Die 23. Saison des Kinder- und Familienfestivals auf Burg Forchtenstein ging erfolgreich zu Ende. Nächsten Sommer gibt’s ein Wiedersehen!

Von Wolfgang Millendorfer. Erstellt am 29. Juli 2019 (09:20)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

„Leben wie früher gemeinsam erleben“ – das Motto war auch heuer Programm beim beliebten Kinder- und Familienfestival „Burg Forchtenstein Fantastisch“. An vier Wochenenden gab’s für Groß und Klein mit der Burgmaus Forfel wieder viel zu erleben, bei den Spielstationen vom Lanzenstechen oder Bogenschießen bis hin zum Puppentheater und dem Kindermusical „Bronti“ aus der Feder von Thomas Brezina und Gerhard Krammer. Jedes Wochenende war das Team mit bis zu 120 Helferinnen und Helfern im Einsatz für die Gäste.

Am Sonntag feierten Präsidentin Christa Prets, Geschäftsführer Horst Horvath, Bürgermeisterin Rikki Reismüller und die zahlreichen Partner das große Finale des Festivals. Zum Abschluss gab’s einige strahlende Sieger beim Forfel-Gewinnspiel – und die Vorfreude aufs nächste Jahr: Im Juli 2020 kehren die Burgmaus und ihr Team zur 24. Saison zurück!