Wirtschaftsprüferin verteidigt ihre Rolle. Die Wirtschaftsprüfungskanzlei TPA, frühere Prüferin der Mattersburger Commerzialbank, will sich nicht Organen der Bank gleichgesetzt wissen, die womöglich mit krimineller Energie handelten.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 11. August 2020 (18:07)
Bilanzskandal rund um die Commerzialbank Mattersburg
APA

Jedenfalls gehöre man nicht dazu, wenn der Chef der Finanzprokuratur, Wolfgang Peschorn, rund um die Organe der Bank - Vorstand und Aufsichtsrat - eine mögliche "rechtswidrige und schuldhafte Handlung" ortete.

Die Kanzlei fühlte sich in der Übernahme eines Interviews mit Peschorn falsch interpretiert.