Mattersburg: Konditorei Harrer vorerst geschlossen

Bis Jänner bleibt das Café auf jeden Fall zu. Mehlspeisen- und Confiserieverkauf gibt es weiterhin.

Erstellt am 08. Januar 2022 | 05:42
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8262412_mat01rv_harrer_ae.jpg
Michael Harrer: „Seit Corona haben wir leider nicht mehr die Anzahl an Gästen wie vorher.“
Foto: BVZ

Über Facebook verkündete Michael Harrer am 1. Jänner, dass seine Konditorei nicht aufsperren würde. „Aufgrund der coronabedingten Umsatzeinbüche in unserem Café sind wir leider gezwungen, es vorerst (ab 2. Jänner) zu schließen. Unser Mehlspeisen- und Confiserieverkauf bleibt selbstverständlich geöffnet“, wurde auf der Plattform verlautbart. „Seit Corona haben wir leider nicht mehr die Anzahl an Gästen wie vorher. Aus wirtschaftlicher Sicht rentiert sich die ganze Sache so nicht“, berichtet der Konditormeister im Gespräch mit der BVZ.

Wie lange er nun geschlossen haben wird, ist aktuell noch ungewiss. „Auf jeden Fall den gesamten Jänner. Wie es dann weiter gehen wird, weiß ich jetzt noch nicht. Mit der Omnikron-Variante weiß man auch nicht, was auf einen zukommt.“