Grillfeier im Bezirk Mattersburg aufgelöst. Im Bezirk Mattersburg ist am Osterwochenende eine private Grillfeier aufgelöst worden.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 06. April 2021 (15:54)
Symbolbild
APA

Vier Hausbewohner hatten trotz Lockdown sieben Gäste zu sich nach Hause eingeladen. Die Gastgeber wurden ebenso wie die Besucher angezeigt, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag. Auf der S31 bei Mattersburg wurden außerdem drei Männer aufgehalten, die ohne Maske gemeinsam in einem Auto unterwegs waren.

Die drei Wiener, die keinen gemeinsamen Wohnsitz haben, wollten laut Polizei im Bezirk Oberpullendorf ein Auto kaufen. Aufgefallen waren sie, weil sie eine Zivilstreife mit überhöhter Geschwindigkeit überholt hatten. Die Männer wurden sowohl wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung als auch nach dem Corona-Maßnahmengesetz angezeigt. Insgesamt gab es im Burgenland laut Polizei 139 Anzeigen und 113 Organmandate seit Beginn des Lockdowns am vergangenen Donnerstag.