Sabine Reiner wird neue Volksschul-Lehrerin. Die 24-Jährige Lehrerin übernimmt die Schulstunden von Bettina Strodl.

Von Sandra Koeune. Erstellt am 26. Februar 2018 (06:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Wechsel. Sabine Reiner aus Mattersburg wurde freundlich in der Volksschule aufgenommen.
zVg

In der Volksschule Draßburg/Baumgarten gab es diese Woche einen Wechsel im Personal. Nachdem Bettina Strodl in Mutterschutz ging, wurden ihre Stunden von Sabine Reiner aus Mattersburg übernommen.

Die 24-Jährige wird Schulstunden in Deutsch, Englisch, Bewegung und Sport, Musik, Textiles und technisches Werken übernehmen. „Zudem werde ich Kinder in Deutsch unterstützen, die noch zusätzlich Hilfe brauchen und einmal pro Woche die Interessensbegabungsförderung übernehmen“, erklärt die engagierte Pädagogin. Bei Letzterem können sich die Kinder der dritten und vierten Klasse ein Thema selbst aussuchen, das für sie von Interesse ist.

Reiner selbst hat sowohl die Ausbildung als Kindergartenpädagogin als auch als Volksschullehrerin und war zuvor im Kindergarten Mattersburg tätig.

„Ich freue mich sehr über den Wechsel. In der Volksschule kann man den Kindern viel beibringen. Ich finde es von Vorteil, dass meine Aufgaben so abwechslungsreich sind“, erklärt Reiner, die sich auf ihre Arbeit in der Volksschule freut und weiter meint: „Ich habe einen sehr positiven Eindruck von der Schule, die Kinder sind sehr eifrig.“

Wie lange Sabine Reiner in der Volksschule Draßburg/ Baumgarten unterrichten wird, ist noch nicht sicher. Jedenfalls wird sie aber kommendes Semester im Einsatz sein.