Seniorenbund Matersburg: Mersich neuer Bezirks-Chef. Otto Mersich folgt auf Jörg Klettenhammer. Der Draßburger möchte viel Wert auf Mitgliederwerbung legen.

Von Helga Ostermayer. Erstellt am 18. April 2018 (04:46)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Neuer Vorstand. ÖVP-Bezirksobmann Christian Sagartz mit Friedrich Steiner, Johann Höher, Leopoldine Radowan, Margarethe Hanbauer, Rudolf Chylik, Neo-Obmann Otto Mersich, Heidemarie Hofer, Ewald Widder, Gabriela Pazmann, Jörg Klettenhammer, Johann Offenbächer und Senioren-Landeschef Kurt Korbatits.
BVZ

Etwa 1.300 Mitglieder zählt der Seniorenbund im Bezirk. Im Gasthaus Bürger in Krensdorf wurde am Montag der neue Obmann gewählt. Die Wahl fiel auf Otto Mersich aus Draßburg. „Ich wurde von Jörg Klettenhammer gefragt, ob ich den Posten, den er seit dem Tod von Johann Schabauer interimistisch über hatte, übernehmen will“, sagt der 67-Jährige.

Was für Vorhaben möchte Otto Mersich als neuer Seniorenbund-Obmann umsetzen?

„Wir werden eine verstärkte Mitgliederwerbung betreiben und uns besonders darum bemühen, auch jüngere Menschen mit ins Boot zu holen, denn der Seniorenbund ist derzeit recht überaltet“, berichtet der Neo-Bezirkschef. Auch um sportliche Aktivitäten und um gemeinsame Reisen will er sich vermehrt kümmern, denn „Reisen bildet“, ist er überzeugt.

„Außerdem wollen wir uns besonders in Hirm und in Loipersbach einsetzen, um auch hier einen neuen Obmann/frau zu stellen, denn in diesen Ortschaften haben wir keine Vertretung“, hat sich Mersich vorgenommen. „Ich mach den Bezirksobmann gerne, obwohl es natürlich viel Arbeit sein wird. Aber, ich mag das Zusammensein mit Menschen“, freut sich der ehemalige Versicherungs- und Immobilien-Angestellte auf sein neues Amt.

Am 18. Mai findet in Zemendorf/Stöttera und Pöttelsdorf der Landeswandertag der Senioren statt. „Da erwarten wir etwa 800 bis 1.000 Personen. Diesen Wandertag haben Jörg Klettenhammer und der Obmann aus Antau Johann Höher sowie der Pöttelsdorfer Obmann Friedrich Steiner schon gut vorbereitet“, bedankt sich Otto Mersich bei den Kollegen. Bei dieser Wanderung wird es zwei Wanderstrecken – eine mit 4,5 Kilometern und eine mit 7,5 Kilometern – geben. Labestationen werden für das leibliche Wohl sorgen.