Wechsel im Gemeinderat. Beatrix Bobich folgt Jochen Schwarz nach, Reinhold Bandat wir neuer Ersatzgemeinderat der SPÖ.

Von Sandra Koeune. Erstellt am 07. Oktober 2018 (03:52)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7388705_mat40milli_gr.jpg
Beatrix Bobich. Die neue Gemeinderätin zog an Stelle von Jochen Schwarz in den Gemeinderat ein.
BVZ

Im Gemeinderat in Draßburg ist es zu einem Wechsel bei der SPÖ gekommen. Da Jochen Schwarz als designierter Amtsleiter in die Fußstapfen von Ernst Wild treten soll und angefangen hat, als Gemeindebediensteter zu arbeiten, ist er, um Interessenkonflikte zu vermeiden, als Gemeinderat zurückgetreten.

440_0008_7388699_mat40milli_gr2.jpg
Reinhold Bandat. Der 54-Jährige ist bereits seit längerem Fraktionsmitglied der SPÖ.
zVg

An seiner Stelle wurde vor Kurzem Beatrix Bobich neue Gemeinderätin. Neu in der Gemeindepolitik ist Bobich jedoch nicht. Seit Oktober 2017 war sie bereits Ersatzgemeinderätin.

Aber auch davor setzte sich Bobich für die Gemeinde ein. Drei Amtsperioden war sie unter dem damaligen Bürgermeister Christian Illedits im Gemeinderat. „Damals war ich noch berufstätig und ich hatte wenig Zeit für die Gemeinderatssitzungen, die lange dauerten. Aus diesem Grund stellte ich mich 2012 nicht mehr zur Wahl“, so Bobich.

Ganz der Politik fern blieb sie jedoch nicht, da sie weiterhin bei den SPÖ-Frauen tätig war. Mittlerweile ist die Mutter von zwei Kindern jedoch Pensionistin und hat wieder mehr Zeit. „Ich freue mich, wieder etwas für die Gemeinde tun zu können“, so die 61-Jährige.

Neuer Ersatzgemeinderat wird Reinhold Bandat. Der 54-jährige Draßburger ist bereits seit längerem Fraktionsmitglied der SPÖ, jedoch das erste Mal im Gemeinderat. „Ich freue mich, zum Wohle der Bevölkerung im Gemeinderat tätig sein zu können“, so Bandat über seine neue Herausforderung.