Künstler Daque: Mal-Zyklus mit Batman-Anleihen

Erstellt am 05. März 2018 | 06:16
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7186279_mat09skdaque_a_wurt_wia_kurt.jpg
Joker. Auf Zeitungsartikel und Songtexte malt Kurt Daque verschiedene Lebensweisheiten und Lebensphasen, die ihn selbst beschreiben. Bei folgendem Bild, welches er in Italien anfertigte, wurde auf den Songtext von Kurt Ostbahn „Da Joker“ gemalt.
Foto: zVg
Lokaler Künstler Kurt Daque nutzte Aufenthalt in Italien für seine Kunst und richtet Atelier in Draßburg ein.
Werbung

Der gebürtige Wiener Kurt Daque lebt und arbeitet seit zwei Jahren als Allround-Künstler in Draßburg. Das Talent ist sowohl in der Malerei, in der Fotografie, Musik und Literatur tätig, und dies mit Erfolg.

Neulich erhielt der Künstler vom Land Burgenland einen einmonatigen Stipendienaufenthalt im Künstleratelier Paliano bei Rom, die der Künstler zur Fortführung seiner Gemälde-Serie nutzte.

440_0008_7185805_mat09skkurt_daque_passfoto.jpg
Talent. Kurt Daque ist sowohl in den Bereichen Malerei, Fotografie, Musik und Literatur tätig.
Foto: zVg

Der aktuelle Titel des Mal-Zyklus des Künstlers lautet „Jetzt im neuen Design“. „In dieser Reihe verarbeite ich verschiedene persönliche Impressionen in Form von Portraits. Diese werden in Form von Collagen und mit Anleihen der Joker-Figur aus der „Batman“-Comic Reihe versehen“, erklärt Daque.

Nach Fertigstellung der Werke dürfen sich Interessierte auf eine Ausstellung im Herbst in der Galerie „Zwischendecke“ in Wien Hernals freuen. Zudem schaffte Daque den Sprung in das Auswahlverfahren zum burgenländischen Förderpreis für Bildende Kunst 2017, wo er sich mit drei Fotografien seines Foto-Zyklus „Auf der Achse“ beteiligte. Dieses Foto-Set basiert auf seinem gleichnamigen Gedicht, das 2014 im Buch „17er-Edition“ veröffentlicht wurde.

In Draßburg renoviert der Künstler zur Zeit ein altes Bauernhaus, welches heuer im Sommer als sein neues Atelier dienen soll.

Werbung
Anzeige