Mattersburg: Kind von Fremden angesprochen

Vor der Musikschule nahm ein Fremder Kontakt auf. Das Kind lief davon, der Vorfall wurde zur Anzeige gebracht.

Erstellt am 11. März 2021 | 03:22
Kindesbelästigung Entführung Schlecker Kindesentführung Kind Mädchen
Symbolbild
Foto: Tatiana Gordievskaia

Die letzten Wochen wurden im Bezirk Eisenstadt zwei Fälle bekannt, bei denen Kinder belästigt wurden. In einem Fall wurde ein Kind aus einem Auto heraus angesprochen, erst als der Fremde die Großmutter des Kindes in der Nähe bemerkte, fuhr er weiter. Im zweiten Fall wurde eine Jugendliche auf der Straße von einem Fremden in eine Ecke gedrängt, sie konnte sich befreien und davonlaufen.

Ein ähnlicher Fall hat sich am Dienstag dieser Woche in Mattersburg zugetragen. Vor der Musikschule wurde ein Mädchen von einem Fremden angesprochen. Das Mädchen handelte richtig und lief davon. Bezirkspolizeikommandant Rudolf Ehrenhöfer bestätigt den Vorfall: Die Mutter kam zu uns und hat Anzeige erstattet, die Ermittlungen sind im Laufen.“

Ehrenhofer appelliert, bei solchen Vorfällen sich auf jeden Fall an die Polizei zu wenden. „Man sollte die Kinder sensibilisieren, zu Fremden auf keinen Fall ins Auto zu steigen. Werden Kinder von Fremden angesprochen, sollten sie auf sich aufmerksam machen, laut schreien und davon laufen. Für die Polizei ist bei solchen Vorfällen jeder Hinweis wichtig.“