Ehepaar Weidinger bringt neues Buch heraus. Dr. Georg Weidinger und Gattin Sandra haben das „Kochbuch zur Heilung der Mitte“ herausgebracht.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 02. Oktober 2018 (10:45)
BVZ
„Kochbuch“-Autoren. Dr. Georg Weidinger und Gattin Sandra.

„Kochbuch zur Heilung der Mitte“ nennt sich das kulinarisch-literarische Werk, das Dr. Georg Weidinger und seine Frau Sandra – eine Krankenschwester, Ernährungsberaterin und leidenschaftliche Köchin – herausgebracht haben. Das Buch ist ganz druckfrisch und ab sofort im Fachhandel erhältlich ((ISBN 978-3-961-11625-6).

Was man tun kann, um seine Mitte zu finden

Der Leser erfährt auf einfache, anschauliche und humorvolle Weise, was er tun kann, um wieder „seine Mitte“ zu finden. Es handelt sich hierbei auch um eine Liebeserklärung an die Rosalia sowie die Gegend in und um Forchtenstein. Viele schöne Fotos sowie weise chinesische Sprüche laden zum Innehalten ein und motivieren zum Nachkochen und Nachleben.

Dr. Weidinger führt eine TCM-Praxis

Dr. Weidinger, weit über die Grenzen Österreichs bekannter Arzt, Dozent (viele TCM-Ärzte aus Deutschland und Österreich gehen in ihrer Ausbildung durch seine Hände), Autor und Musiker, fährt täglich mit dem Fahrrad nach Bad Sauerbrunn, wo er zusammen mit seiner Gattin eine Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM, führt. Seine Patienten sind oft solche, bei denen die Schulmedizin einfach nicht mehr weiter weiß. „Facharzt für komische Krankheiten“ nennt er sich daher selbst.

Lernen zu erkennen, was schief läuft

„In der Chinesischen Medizin geht es zunächst einmal darum, zu lernen, sich selber zu helfen und zu erkennen, was im Körper schief läuft“, sagt Georg Weidinger. Die Ernährung ist ein wichtiger Teil der Hausübungen, welche seine Patienten von ihm bekommen.

www.georgweidinger.com