Hobby Pferdezucht: Beinahe wie in Texas. Schlossermeister Johann Rottensteiner entspannt sich bei seinen vier American Quarter Horses.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 06. April 2018 (04:00)
JJ
Ein Mann für alle Fälle: „Cowboy“ Johann Rottensteiner.

Seit 19 Jahren führt Johann Rottensteiner seinen Schlossereibetrieb am Langen Weg. Er hat sich vom Lehrling bis zum Meister hochgearbeitet und schließlich den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Tiere gehören bis jetzt zu seinem Leben wie selbstverständlich dazu.

Doch seine ganz besondere Liebe gehört seinen Pferden. „Pferde sind doch edle Tiere“, meint Johann Rottensteiner und begibt sich auf die Koppel, die sich unweit seiner Arbeitsstätte befindet. Viele Pferderassen hat der Schlossermeister in seiner 40-jährigen Reiterkarriere unter seinen Fittichen gehabt. Mit dem American Paint Horse, hierzulande eher als American Quarter Horse bekannt, hat er jene Rasse gefunden, die es ihm am meisten angetan hat. „Sie sind unkompliziert, einfach brav. Ich habe Enkelkinder, das jüngste ist erst vier Jahre alt. Sie wachsen praktisch mit den Pferden auf“, erklärt der Schlossermeister.

Liebe zu den Pferden schon seit Kindheitstagen

Die Liebe zu Pferden ist ihm in die Wiege gelegt worden. Schon sein Vater hatte Pferde, allerdings spannte dieser die Pferde noch in Fuhrwerke ein. Richtig reiten gelernt hat er in einem Reitstall in Pöttsching. Seine vier Pferde hat er selbst gezüchtet. „Sie stammen alle von der gleichen Mutterstute ab“, erklärt Rottensteiner. Zwei Stuten und zwei Wallache gehören zur Familie. American Quarter Horses erfordern eine eigene Reittechnik – das Western Reiten.

„Man sitzt ganz fest im Western Sattel, anders als beim Englischen Reitstil. Das Western Reiten habe ich mir selber beigebracht, die Western Pferde haben einen ganz anderen Gang“, erzählt er und weist auf Fotos, die ihn im Kreise seiner Reiterfreunde zeigen. Mittlerweile sitzt er fast schon lieber am Kutschbock als auf den Rücken der Pferde. Hauptsache, er kann dabei entspannen und die Natur genießen.