Kroiss' karitativer Verein „2getthere“in Finanznöten . Kroiss’-Lerncafé braucht mindestens 10.000 Euro. Betreiberverein soll nun von Savio übernommen werden.

Von Bettina Eder. Erstellt am 17. Mai 2017 (05:56)
Krautfunding. Starkoch Wolfgang Ban (l.) aus New York und Bürgermeisterin Ingrid Salamon unterstützen Savio-Chef Günter Kroiss (2.v.l.) und Andreas Neugebauer beim „KRAUTfunding“. Gemeinsam mit Jugendlichen wird er am Mittwoch, den 24.Mai, Krautspezialitäten wie Szegediner, Krautstrudel, Krautfleckerl.... kochen. Um 16 Uhr erfolgt dann der Bieranstich zum 2. Bierheurigen im SAVIO und es gibt dazu die Krautspezialitäten für eine freie Spende für das Lerncafé.
BVZ, BVZ

„Wir haben jeden Tag etwa 25 Kids im Lerncafe“, so Günter Kroiss, Obmann des betreibenden Vereines 2getthere, stolz.

Um das Projekt zu finanzieren braucht es im Jahr etwa 80.000 Euro, davon stellen die Gemeinde 20.000 sowie die Commerzialbank 30.000 Euro. Der Rest wird über eigene Events (wie etwa das „KRAUTfunding“ am 24. Mai) oder Sponsoren bzw. Förderungen finanziert.

Geld für das Projekt, das nun schon über 15 Jahre Kids betreut, zu lukrieren, werde immer schwieriger, so Kroiss, der schon mehrmals mediale Hilferufe gestartet hatte. Auch nun – gegen Schulende, wo das Angebot besonders genutzt wird – braucht man noch 10.000 Euro, um den Betrieb aufrecht zu erhalten.

Verein „2getthere“ wird aufgelöst

Um generell und vor allem auch langfristig flexibler in Finanzfragen zu sein, wird aber jetzt auch strukturell umgebaut: Verein „2getthere“ wird aufgelöst. Die Agenden werden in Kroiss‘ zweiten Verein Savio übernommen. Obmann beider Vereine –

allerdings mit unterschiedlichen Finanzchefs – war bisher Kroiss, der auch dem neuen, größeren Verein Savio vorstehen wird.

Kroiss dazu: „Wir wollen uns da auch mehr öffnen und breiter aufstellen. Es sollen damit auch unterstützende Mitgliedschaften möglich sein. Außerdem ist es dann auch möglich, Einnahmen vom Café Savio für die Aufrechterhaltung des kostenlosen Lernangebotes in Mattersburg zu verwenden.“ Der geplanter „Umbau“ soll im Sommer stattfinden.