Bezirks-Duo schenkte Gulasch am Praterstern aus. Monika Flackl und Christoph Haider verteilten am Heiligen Abend Gulasch und Winterjacken an Obdachlose.

Von Jessica Bauer. Erstellt am 06. Januar 2017 (06:46)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Gulasch. Christoph Haider engagiert sich gemeinsam mit Monika Flackl für Bedürftige.
BVZ

Der Draßburger Christoph Haider und die Neudörflerin Monika Flackl setzen sich für obdachlose Österreicher ein. Ein besonderer Brennpunkt ist dabei der Praterstern in Wien.

„Nicht der Hunger, sondern die Kälte machte es schwer“

„Ich bin seit vier Jahren beim Verein Hoffnungsschimmer und habe auch dann das Projekt Hoffnungsschimmer am Praterstern ins Leben gerufen. Dabei helfen wir Obdachlosen nicht nur mit Lebensmitteln, sondern auch mit Decken und Kleidung. Im Winter sind die Jacken besonders gefragt, denn nicht der Hunger ist das Schlimmste, sondern die Kälte macht es den Menschen auf der Straße so schwer“, so Monika Flackl.

Seit Oktober setzt sich auch der Bürgermeister von Draßburg, Christoph Haider, gemeinsam mit Monika für Bedürftitge ein. „Wie ich das erste Mal dabei war, wusste ich gar nicht so richtig, was psychisch auf mich zukommt.“

Am 24. Dezember waren Haider und Flackl wieder in Wien am Praterstern und verteilten Gulasch, Decken und warme Winterjacken an Obdachlose.