Bezirk Mattersburg: Hilfsdienste und Lieferservices . Nachstehend finden Sie einen Überblick zu Lieferservices und Hilfsdiensten samt Kontaktdaten in den Gemeinden des Bezirks Mattersburg.

Von Richard Vogler. Erstellt am 22. März 2020 (15:13)
Symbolbild
shutterstock.com/giggsy25

ANTAU

Für Besorgungen kann Bürgermeister Adalbert Endl (0660/2615698), das Gemeindeamt (02687/54 121) oder Amtmann Peter Pohl (0664/4712384) konttaktiert werden. Lebensmittelbestellungen können auch direkt beim Genuss-Greißler Markus Hergovits (02687 62138) aufgegeben werden.

BAD SAUERBRUNN  

Die Gemeinde ( 02625/32203) bietet Lebensmittel-Einkäufe und Apotheken-Bedarf für gefährdete Personengruppen an. Während der Amtsstunden sind die MitarbeiterInnen im Gemeindeamt unter erreichbar. Die bestellte Ware wird von der Gemeinde vorfinanziert und später per Zahlschein in Rechnung gestellt, um einen kontaktlosen Ablauf zu gewährleisten. 

Beim Parkhotel Neubauer (02625/32213) gibt es ein Lieferservice. Bestellt werden kann von 8 bis 12 Uhr.

BAUMGARTEN  

Dort wurde am Gemeindeamt (02686/2216) ein Einkaufsdienst eingerichtet. Das „Cafè „Murzi“ (0650/5616515) bietet Lieferservice an . 

DRASSBURG 

Mögliches Lierferservice durch die Gemeinde (02686/5007). Auch dort funktioniert „helfen sich die Draßburger viel untereinander aus“, weiß Bürgermeister Christoph Haider zu berichten. 

FORCHTENSTEIN

Das Busunternehmen Schreiner Reisen (02626/62869 oder 0664/2218634) bietet Botendienste an. Mit ihrem Mercedes V kann auch für Personentransporte der vorgegebene Sicherheitsabstand zwischen Fahrer und Fahrgast eingehalten werden und das Fahrzeug wird nach jeder Fahrt desinfiziert.
Weiters bietet das Café Forchtenau (02626/81135 oder peter.fenzel@sparmarkt.at) einen Gratis-Zustellservice für Lebensmittel in Forchtenstein an. Dienstags und freitags werden Lieferungen getätigt, Bestellungen werden am Vortag entgegen genommen. 

Die Fleischerei Gebhardt (02626/63121) bietet ein Lieferservice an.

HIRM  

Bei „Mary’s Dorfladen“ (02687/472 89 oder in dringenden Fällen 0699/10 59 23 11) wird ein Lieferservice angeboten. Vor Ort kann weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten eingekauft werden. Auch in der Bäckerei Renisch (02687/472 40) können Bestellungen telefonisch abgegeben werden. Außerdem ist die Nachbarschaftshilfe Plus (0664/ 53 66 940) ein Ansprechpartner, um sich Lebensmittel des täglichen Bedarfs oder Medikamente nach Hause liefern zu lassen. Christiane Trolp von der Nachbarschaftshilfe Plus: „Wir suchen in dieser Ausnahmesituation vorübergehend jüngere, gesunde Personen, die sich gerne in die Dorfgemeinschaft einbringen und ehrenamtlich Besorgungen übernehmen möchten. Fahrtspesen werden ersetzt.“ 

Isabella Suppan bietet mit ihrem Isabellas Events (0650/2007030 oder isabella­_suppan@live.at)  ein Catering-Service mit Menüs an.

 

KRENSDORF

Die Gemeinde Krensdorf bietet ebenfalls an, Einkäufe von Lebensmitteln und Medikamenten zu erledigen. Bestellungen können über die Gemeindetelefonnummer 02626 / 712 61 gemacht werden. Am Wochenende ist Bürgermeister Karl Izmenyi erreichbar.

LOIPERSBACH

Das Kaufhaus „Zum Bäck“ (0660/7259222) stellt Lebensmittel zu. Auch im Gemeindeamt (02686/7200) kann man Bestellungen aufgeben. 

MARZ  

Die Bäckerei Kornfehl (02626/63927) bietet seinen Kunden nicht nur Brot und Gebäck an, auch ein Lebensmittelgeschäft ist angeschlossen. Seit der Coronakrise wurde für die Kunden ein Lieferservice eingerichtet. Chef Stefan Kornfehl erzählt: „Wir beliefern unsere Kunden aus dem Ort, aber auch bis nach Mattersburg, die nicht zu uns ins Geschäft kommen können.“ Die Gemeinde Marz (0664/1619028) hat ein Lieferservice für Medikamente eingerichtet, die die Gemeindearbeiter von der Mattersburger Apotheke holen und zustellen. 

Die Imkerei Gangl (0650/4264501) bietet ein Lieferservice für Honig und Propolis im Umkreis von 30 Kilometern an.

NEUDÖRFL

In Neudörfl können bei der Sozialstation (0676 / 5552040) Bestellungen für Einkäufe des täglichen Bedarfs abgegeben werden. Diese ist täglich von 8 bis 11 Uhr erreichbar. Geliefert wird am selben Tag zwischen 16 und 20 Uhr. Die bestellte Ware wird von der Gemeinde vorfinanziert und später per Zahlschein in Rechnung gestellt. Eingekauft wird bei Kauffrau Veronika Inmann, die den Nah & Frisch (02622 77292) betreibt. Dort werden ebenso Bestellungen aufgenommen, die privat ausgeliefert werden. Beim Service „Essen auf Rädern“ (0699/16054099) wurden die Kapazitäten erweitert.

PÖTTELSDORF

Die Wulkatalschenke (0677/62474222) bietet bereits schon länger Essen auf Rädern an. Seit Samstag gibt es auch Backhendl und Schnitzeln, Gulasch und Tagesmenüs. Bestellt werden kann von 9 bis 12 Uhr, geliefert wird in der Zeit von 12 bis 14 Uhr. Von Seiten der Gemeinde wurde ein Besorgungsdient der „Sicherheitspartner“ (02682 66100 7002 oder per Mail mattersburg@sicherheitspartner.info) organisiert. 

PÖTTSCHING

Die Gemeinde Pöttsching unterstützt Risikogruppen, indem sie für gefährdete Personen Einkäufe, Apothekenbesuche und andere wichtige Besorgungen erledigt. Während der Amtsstunden kann man sich am Gemeindeamt (02631/2225) melden. Für Notfälle am Wochenende, was zum Beispiel Medikamente betrifft, steht Bürgermeister Martin Mitteregger (0664/9678435) zur Verfügung. 

ROHRBACH  

Lieferservice durch die Gemeinde (0660/7229785). Die Einkäufe werden mit dem Dorfbus dann den Menschen geliefert.
Günter Schmid, Bürgermeister von Rohrbach: „16 Personen, die Einkaufsdienste mit dem Gemeindebus verrichten wollten, haben sich gemeldet, um zu helfen. Wir schaffen den Einkaufsdienst jedoch mit unseren Gemeindearbeitern, weil er kaum in Anspruch genommen werden muss. Die Menschen helfen sich in den Familien und in der Nachbarschaft gegenseitig. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.“ 

SCHATTENDORF

Das Gasthaus Reichl (02686/2193) liefert Essen nach Vorbestellung. Bei der Gemeinde (02686/2125) kann man eine Einkaufsliste durchgeben, die dann vom „Dorfshuttle“ erledigt wird. Der Fußballverein SV Schattendorf (Alex Bernhardt, 0664/2234208) offeriert ebenfalls ein Einkaufsservice. 

SIEGGRABEN

Auch dort besteht die Möglichkeit, ein Lieferservice am Gemeindeamt (02621/2200) zu beantragen. „Die Nachbarschaftshilfe funktioniert bestens, wir haben nur für zwei Personen über die Gemeinde Enkäufe erledigen müssen“, berichtet Bürgermeister Andreas Gradwohl.

SIGLESS 

Auch in Sigleß kann über die Telefonnummer des Gemeindeamtes (02626/71220) Hilfe in Anspruch genommen werden. Lebensmitteleinkäufe oder der Gang zur Apotheke werden einem dadurch abgenommen.

WIESEN 

In Wiesen werden notwendige Einkäufe und Apothekendienste von der Marktgemeinde für Risikopatienten und Personen in Quarantäne organisiert. Der Bedarf kann bis 9 Uhr im Gemeindeamt (02626/81681) bekanntgegeben werden, die Zustellung erfolgt im Laufe des Tages.

ZEMENDORF/STÖTTERA  

„Ältere und immungeschwächte Personen können am Gemeindeamt (02626/5242) Montags und Donnerstags zwischen 8 und 12 Uhr anrufen, sollten sie Hilfe bei Lebensmitteleinkäufen, Medikamentenbesorgungen oder anderen dringenden Erledigungen brauchen“, lässt Bürgermeister Josef Haider wissen. 

Anm.: Die Gemeinden Antau und Krensdorf folgen. Die BVZ beruft sich bei den oben angeführten Kontakten nicht auf Vollständigkeit und wird die Liste laufend erweitern. Die BVZ ist hierbei auf die Bevölkerung angewiesen – Infos bitte unter r.vogler@bvz.at oder per whats app-Nachricht unter 0664/8565822 oder per PN auf facebook an Richard Vogler