Neue Ideen für den Spielplatz. Für die Renovierung des Spielplatzes in Hirm werden im Rahmen einer Kinderkonferenz Vorschläge gesammelt.

Von Julia Gabler. Erstellt am 18. November 2017 (05:33)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
zVg

HIRM Am 20. November ist Internationaler Tag der Kinderrechte. Im Zuge dessen veranstaltet die Gemeinde Hirm am Freitag eine Kinderkonferenz, in der Ideen von Kindern für den Hirmer Spielplatz gesammelt werden sollen. „Der Spielplatz gehört saniert. Wir wollen das nach den Vorstellungen der Kinder machen“, so Bürgermeisterin Inge Posch-Gruska. Eingeladen sind Kinder, die sechs bis zwölf Jahre alt sind. „Der Kindergarten geht auch mit den Vorschülern zum Spielplatz, um den Platz genau anzusehen und Ideen zu sammeln, die dann bei der Kinderkonferenz besprochen werden“, führt Posch-Gruska weiter aus.

Spielplatz soll im Frühjahr saniert werden

Auch sie war mit Vizebürgermeister Ernst Mörz und Gemeindearbeiter Gerald Bedenik am Spielplatz, um ihn unter die Lupe zu nehmen. Im Frühjahr soll der Spielplatz renoviert werden. Ein Budget gibt es noch nicht, dieses wird erst festgelegt.

Das Treffen am Freitag ist jedoch nicht die erste Kinderkonferenz in Hirm: „Vor einigen Jahren haben wir schon einmal die Kinder zum Welttag der Kinderrechte eingeladen und ihnen diese erklärt“, erklärt Posch-Gruska.