Verkehrsrowdy raste mit 212 km/h auf S31 . Mit 212 statt der erlaubten 130 km/h ist ein 19-jähriger Niederösterreicher am Dienstagabend auf der Burgenland Schnellstraße (S31) erwischt worden.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 17. Juli 2019 (13:15)
Von James Bowyer, Shutterstock.com
Symbolbild

Der junge Mann hatte im Gemeindegebiet von Hirm (Bezirk Mattersburg) mit seinem Pkw einen Polizisten auf einem zivilen Motorrad überholt. Dieser hat dann die Verfolgung aufgenommen, berichtete die Landespolizeidirektion am Mittwoch.

Der Pkw-Lenker raste 82 km/h schneller als erlaubt in Richtung Eisenstadt, konnte von dem Beamten aber schließlich angehalten werden. Als Grund für die Geschwindigkeitsüberschreitung gab der Niederösterreicher laut Polizei an, dass seine Freundin in Ungarn auf ihn warten würde und er schon spät dran sei.

Der 19-Jährige wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Mattersburg angezeigt. Die Einleitung eines Führerscheinentzugsverfahrens wurde beantragt.