Mattersburg

Erstellt am 10. Oktober 2018, 03:33

von Richard Vogler

Hilfe in allen Lebenslagen. Richard Vogler über Vorreiter und Zukunftsfragen im Sozialbereich.

Der Pflegebereich und all seine Herausforderungen gelten zu Recht als eines der wichtigsten gesellschaftlichen Zukunftsthemen. Denn diese Diskussion ist nicht nur ein Politikum – es geht um Fragen, die früher oder später jeden betreffen können, sei es im familiären Umfeld oder im Alter.

Fakt ist, dass die Pflegeheime nicht nur landes-, sondern auch bundesweit zum Großteil voll sind. Auch nach mobilen Pflegediensten besteht große Nachfrage. Auf der anderen Seite wird bereits jetzt bei Betreuerinnen und Betreuern geradezu fieberhaft nach Nachwuchs gesucht.

Die Zeichen der Zeit hat man beispielsweise in Schattendorf bereits vor 20 Jahren erkannt: Damals wurde der Verein „Soziale Dienste“ gegründet, der nun sein rundes Jubiläum feierte. Lob gab es von vielen Seiten und die 20-jährige Geschichte des Vereines, der seine Dienste auch in den Nachbargemeinden anbietet, zeugt von dessen Nachhaltigkeit.

Schwerpunkte wie Diplompflege, Pflegeassistenz und Heimhilfe sind nämlich in allen Regionen gefragt, hier gilt der Verein „Soziale Dienste“ als einer der Vorreiter. Denn eines ist ganz klar: Wenn es möglich ist, wünscht ein jeder Mensch sich ein würdevolles Altern zuhause. Und da ist jede Unterstützung von großem Wert.