Ein neues Jahr - alte Ziele. Michael Heger über die Ziele und Chancen des SC Ritzing im neuen Jahr.

Von Michael Heger. Erstellt am 04. Januar 2017 (04:47)

Noch gibt es nichts Neues zu berichten beim SC Ritzing. Bisher verließ nach Ende der Herbstrunde kein Spieler den Verein und es kam auch noch keiner dazu. Das ist, wenn man an die letzten Jahre denkt, fast eine kleine Sensation und ein Zeichen dafür, dass man beim Ostligisten etwas zur Ruhe gekommen ist. Unverändert groß sind nach wie vor die sportlichen Ziele in der Sonnensee-Gemeinde.

Man will unbedingt aufsteigen - und zwar in diesem Jahr und sich nicht auf die Liga-Reform eine Saison später verlassen. Sportlich sieht es sehr gut aus, wird es mit der Vienna wohl nur einen ernsthaften Gegner um den Relegationsplatz geben. In Sachen Stadion verlief eine erste Begehung durch die Bundesliga durchaus positiv. Wirtschaftlich sollte man aus den vergangenen Jahren gelernt haben, das Lizenzierungsverfahren in der derzeitigen Form birgt einen gewaltigen Aufwand und ist für die Vereine eine große Herausforderung.

Den Fußballbegeisterten im Mittelburgenland und dem gesamten Fußball-Burgenland wäre es auf jeden Fall zu gönnen, wenn man im Herbst des neuen Jahres erstmals Bundesliga-Fußball im Mittelburgenland zu sehen bekommen würde. Bis dahin ist es - obwohl es nur noch sechs Monate wären - in jeder Hinsicht noch ein weiter Weg.