Wenig Platz für viele Autos

Erstellt am 20. Januar 2022 | 05:39
Lesezeit: 2 Min
… über Herausforderungen im Mattersburger Stadt-Plan.

Ein Dauerthema in der Mattersburger Innenstadt ist das Verkehrskonzept, das nun wirklich auf neue Beine gestellt werden soll. Seit jeher gibt es rund um die Parkplatz-Situation Diskussionen.

Das Wunschdenken geht dabei oft von ausreichend kostenlosen Parkplätzen aus, sodass man quasi nur wenige Meter zu jedem Geschäft spazieren muss. Das ist aber allein schon aus Platzgründen nicht möglich.
Dennoch gibt es Beispiele, wie man das Problem lösen kann: Wie etwa im Fall der bereits bestehenden Kurzparkzone im Kremsergassl, die gut angenommen wird.

Man muss sich jedoch bewusst werden, dass die Innenstadt eben kein Fachmarktzentrum ist, wo man direkt vor den Geschäften jederzeit und so lange wie möglich parken kann. Zugleich ist man mit dem neuen Konzept gefordert, die Menschen mit neuen Anreizen in die Innenstadt zu locken. Das macht die Aufgabe umso spannender …