Wenn jeder Euro zählt

Erstellt am 24. März 2022 | 05:48
Lesezeit: 2 Min
über Hilfe, die wirklich bei den Menschen ankommt.

Zwei Jahre Covid-Krise, seit einem Monat Krieg in der Ukraine – wer heute in die Zukunft blickt, der hat es mit positiven Gedanken nicht leicht. Außer Zweifel steht, dass es große wirtschaftliche Herausforderungen geben wird. Das ist schon jetzt an den Energiepreisen klar erkennbar.

An der Zapfsäule kratzt der Spritpreis laufend an der Zwei-Euro-Grenze; vor allem für niedrige Einkommen eine tägliche Herausforderung. Gefragt ist nun die Politik, um den Menschen tatsächlich unter die Arme zu greifen.
Und auch die Kommunen können hier helfen. In Mattersburg etwa wird heute, Donnerstag, aller Voraussicht nach beschlossen, dass der Stadtbus MABU für zwei Monate gratis benutzt werden kann. Eine Maßnahme vor Ort, die im Kleinen den richtigen Weg vorgibt: Denn damit kann man sich gleich etwas ersparen und muss nicht Monate warten, bis die Geldbörse entlastet wird.