Neues Leben fürs Dorf

über Eigeninitiative mit großer Wirkung.

Erstellt am 25. November 2021 | 02:32

Das Aussterben der Innenstädte und auch der Haupstraßen in den Gemeinden ist ein Trend, der nach wie vor Kopfzerbrechen bereitet. In kleineren Ortschaften ist man froh, wenn man überhaupt noch einen Nahversorger hat; im Gegenzug haben sich in letzter Zeit die Türen etlicher Geschäfte und Gasthäuser geschlossen. Das hat zuletzt nicht nur die Politik, sondern auch die Bevölkerung auf den Plan gerufen.

In Schattendorf packt man die Sache nun gemeinsam an: Im Sinne der Dorferneuerung soll fünf leerstehenden Geschäften neues Leben eingehaucht werden.

Die Voraussetzungen stehen nicht schlecht: Eine Gruppe engagierter Bürgerinnen und Bürger, eine Gemeindeführung, die dahinter steht, und mögliche Förderungen der Dorferneuerung. Zu gönnen wäre ein Erfolg allemal – und dieser sollte auch Nachahmer finden, denn (gerade auch) in Krisenzeiten ist ein intaktes Dorfleben immens wichtig.