Partnerschaft in jeder Beziehung. Wolfgang Millendorfer über die Symbolkraft des „Hochzeits-Booms“.

Von Wolfgang Millendorfer. Erstellt am 28. Dezember 2018 (03:13)

2018 geht als eines der Rekordjahre in die Standesamts-Statistik des Bezirkes ein: 196 Paare gaben sich heuer das Ja-Wort. Eine Zahl, die erfreulich klingt – und in solch schnelllebigen Zeiten auch ein wenig (positiv) verwundert.

Trotz der Möglichkeit eines „Online-Lebens“ in Echtzeit, trotz erhöhter Belastungen in vielen Bereichen und stetig wachsender Ablenkung – oder vielleicht gerade deshalb – besinnen sich die Menschen auf das, was die Meisten als das Wesentliche sehen: Dass es gemeinsam immer noch am besten geht.

Und das lässt sich auch problemlos auf sämtliche Bereiche des Zusammenlebens umlegen – auf die Politik ebenso wie auf den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

2018 war auch im Bezirk Mattersburg ein Jahr, in dem viel weitergebracht wurde. Werden politische Beschlüsse einstimmig gefasst, so weist man nicht von ungefähr und gerne ausdrücklich gerade darauf hin. Wird diskutiert, so liegt das ebenfalls in der Natur der Sache, wie in einer Partnerschaft eben.

Ein Zeichen kann man aber so wohl am besten setzen. Denn in Zeiten, in denen weltweite Krisen und Bedrohungen tatsächlich oder „virtuell“ ein ständiger Begleiter sind, ist das Zusammenrücken nicht die schlechteste Idee.