Richtig feiern mit gutem Gewissen. Über grüne Events und die Wiesen-Festivals als Vorzeigemodell.

Von Richard Vogler. Erstellt am 26. Juni 2019 (03:56)

Die Sieger der „Green Events Austria Gala“ werden zwar erst gekürt, einen Gewinner haben der Bezirk Mattersburg und das Land, wenn man so will, aber jetzt schon: Allein die Nominierung des Familien- und Genussfestivals „Alles Erdbeere“ zählt und zeigt Wertschätzung. Und sie zeigt auch die Richtung vor. Am Festivalgelände Wiesen, wo die Veranstaltung im Zeichen der Nachhaltigkeit und regionaler Produkte heuer zum zweiten Mal über die Bühne gegangen ist, wird der grüne Gedanke nämlich schon seit vielen Jahren gelebt.

Zahlreiche Maßnahmen im Sinne der Umwelt hat man in Wiesen bereits in der Vergangenheit umgesetzt. Die Lage inmitten unberührter Natur und ausgelassenes Feiern zur Musik stehen nicht im Widerspruch. Das alles gemeinsam macht vielmehr das Besondere in Wiesen aus.

Die Familie Bogner hat als Veranstalter diesem Gedanken in vielerlei Hinsicht Rechnung getragen, von der Photovoltaikanlage am begrünten Dach der Gastronomiehalle über Regenwassertanks für die Besuchertoiletten bis hin zum Müllvermeidungs-System. All das trägt dazu bei, den „ökologischen Fußabdruck“ zu verkleinern. Und das ist nicht etwa der Weg für die Zukunft – es ist vielmehr der Weg für die Gegenwart.