So geht‘ in der Stadt voran

Erstellt am 08. Dezember 2022 | 05:36
Lesezeit: 2 Min
über das Konzept für die Mattersburger City.

Verschiedenste Ansätze zur Verkehrsberuhigung - und gleichzeitiger Belebung - der Innenstadt wurden im Lauf der Jahre schon diskutiert. Jetzt ist es fix: Mit dem neuen Mattersburger Sadtkonzept soll ein Großteil des Rings zur Begegnungszone werden.

Die Details stehen zwar noch aus, aber die Eckpunkte klingen schon vielversprechend: Verkehrsberuhigung, mehr Platz für Schanigärten und kleinere bauliche Maßnahmen.

Nach der aufwändigen Bachdecken-Sanierung und langwierigen Grabungen könnte das neue Gesicht der City damit abgeschlossen werden.

Zu Beginn wird dies auf jeden Fall eine Umstellung bringen. Dennoch sind die Pläne der Schritt in die richtige Richtung, um der Innenstadt eine neue Identität zu verleihen und wieder mehr Besucher anzulocken, die dort auch ruhige und richtig gemütliche Plätze vorfinden sollen.