Sommer auf der Rosalia. Bettina Eder über die Einrichtung des neuen Tourismusverbandes.

Von Bettina Eder. Erstellt am 18. Januar 2017 (09:12)

Die Installierung des neuen Tourismusverbandes ist auf der Zielgerade – in wenigen Tagen gibt es nun die konstituierende Sitzung. So ziemlich alle Mattersburger -Gemeinden des Bezirkes sind dabei, und auch die Brautschau über die Bezirksgrenzen erwies sich bekanntlich als erfolgreich: Der Neufelder See mit den Gemeinden Neufeld und Steinbrunn ist ebenfalls mit im Boot.

Jetzt gilt es, die unterschiedliche Region touristisch zu verheiraten – also gemeinsame Angebote und Wiedererkennungswert vom Berg bis zum See. Auch wenn betont wird, dass ander Verbände organisatorisch in ähnlichen Phasen sind, sind diese inhaltlich und konzeptionell schon viel weiter. Während bei anderen das Sommerprogramm 2017 auf den Websiten zu finden ist, sind bei der Rosalia nur die neuen Gemeindenamen und weniger gemeinsame Angebote oder Termine dazugekommen. Da muss jetzt Gas gegeben werden.

Denn das Tourismusgesetz ist nicht verantwortlich für den Erfolg oder Misserfolg. Jetzt liegt es an den Verantwortlichen daraus etwas zu machen, dass der Sommer touristisch gesehen ein schöner wird.