Auch ein Duell der Emotionen. Alfred Wagentristl über das Spitzenspiel in der BVZ Burgenlandliga.

Von Alfred Wagentristl. Erstellt am 06. September 2017 (02:09)

Am Freitag gastieren die ungeschlagenen Amateure des SV Mattersburg in Draßburg. Der von Josef Kühbauer betreute ASV hat ebenfalls noch keine Niederlage in der laufenden Saison. Mit zwei Remis gestartet (in Stegersbach und in Kohfidisch) agierte die Elf in den letzten vier Spielen souverän. Auch wenn man offensiv regelmäßig viele Chancen benötigt, beeindrucken Elmir Hrustanbegovic und Kollegen mit schnellem Spiel nach vorne.

Gegner Mattersburg Amateure befindet sich zurzeit trotzdem in einer eigenen Liga. Sechs Spiele und sechs Siege, dazu ein Torverhältnis von 29:3, sprechen eine deutliche Sprache. „Gmahte Wies’n“ wird’s für die Elf von Trainer Markus Schmidt vermutlich trotzdem keine, wie die letzten Duelle gezeigt haben. Auch in der vorjährigen Meistersaison konnten die Amas gegen den ASV in zwei Duellen lediglich einen Punkt holen. 

Vor allem die Draßburg-Spieler werden wohl voll aufgezuckert sein, denn neben Hrustanbegovic haben auch Markus Knebel, Philipp Puchegger, Dejan Cosic, Markus Knebel, Lukas Grimmer, Sebastian Weber und Mert Sari Mattersburg-Vergangenheit. Das birgt jede Menge Emotion und da wird sicher der eine oder andere Akteur beweisen wollen, dass er verfrüht abgegeben wurde.