Derby-Beleg für Stärke in Rot-Gold. Über den bevorstehenden Basketball-Hit Rocks gegen die Blackbirds.

Von Martin Ivansich. Erstellt am 31. Dezember 2019 (02:25)

Das neue Jahr beginnt im österreichischen Basketball der „Zweiten Liga“, wie die 2. Bundesliga offiziell bezeichnet wird, gleich mit einem Kracher. Am Sonntag um 17 Uhr empfangen die Rocks Meister Güssing/Jennersdorf Blackbirds zum burgenländischen Kräftemessen auf höchster Liga-Ebene. Kein Wunder, dass die Sporthalle in Mattersburg brodeln wird – auch im Aktivpark Güssing wäre zum selben Anlass ebenfalls der Bär los. Beide Klubs sind erfolgreich, authentisch und begeistern ihre Fans.

Erfolg ist in Österreichs zweithöchster Spielstufe nicht mehr selbstverständlich. Hatte die Liga vor einigen Jahren noch höchst amateurhaften Charme, so ist ein Platz an der Sonne längst Indiz für professionelles Arbeiten. Die Zweite Liga hat eine gestiegene Konkurrenzsituation – und somit an Attraktivität gewonnen. Ein Derby Rocks gegen Blackbirds als klarer Schlager der Runde ist somit Beleg für rot-goldene Stärke.

Apropos: Mit den Landeshauptstädtern, den BBC Nord Dragonz, ist ein dritter burgenländischer Klub in der 2. Liga, der noch dazu den Top-Teams sukzessive näher rückt. Die Blackbirds und die Rocks sind im Kreis der Titelkandidaten, die Dragonz etablieren sich, von den Oberwart Gunners als Aushängeschild eine Etage höher in der Bundesliga ganz zu schweigen: Der aktuelle Befund ist somit eine breite Werbung für den heimischen Basketballsport.