Eine Steigerung zum Meisterjahr. Alfred Wagentristl über die Saison der SVM Amateur, die eine starke noch übertraf.

Von Alfred Wagentristl. Erstellt am 15. November 2017 (00:32)

Vor einem Jahr feierte Mattersburg Amateure-Trainer Markus Schmidt mit seinen SVM-Fohlen den Herbstmeistertitel. Es war ein punktegleiches Kopf an Kopf-Duell mit den Parndorf-Talenten, wobei man sich aufgrund des besseren Torverhältnisses durchsetzte.

Heuer dominierten Schmidts Schützlinge in aller Souveränität mit fünf Punkten Vorsprung auf Wimpassing. Dazu kommt noch ein imposantes Torverhältnis von plus 40 Toren. Eine (überraschende) Niederlage heimste man lediglich in Siegendorf ein, wobei man sich dort aber nur ein paar wenige leidenschaftslose Minuten und ein Hoppala vom ansonsten stark spielenden Tormanntalent Bernhard Unger vorzuwerfen hat. Die einzige Partie, in der man vermutlich über die gesamte Spielzeit schwächer war als der Gegner, war in Sankt Margarethen. Dort nahm die Elf beim 1:1 einen glücklichen Punkt mit.

Auch wenn die Prognose verfrüht kommt, ist man absolut in der Meisterspur. Natürlich ist in der Rückrunde noch alles möglich, doch Peter Hawlik und Co. agierten viel zu zielstrebig, um jetzt an einen Überraschungsmeister zu glauben. Dazu kommt der Umstand, dass im Falle des Titels für die Amas aufgrund der Ligareform keine Relegation zu spielen ist. Ergo wird es am Ende der Saison auch in die Regionalliga gehen.