Viele könnten profitieren. Richard Vogler über die Neueröffnung der Arena-Disco.

Von Richard Vogler. Erstellt am 18. Juli 2018 (04:02)

Ein offizieller Eröffnungstermin und der neue Betreiber wurden zwar noch nicht bekannt gegeben, die Verträge mit dem neuen Pächter für die Disco in der Arena sind jedoch bereits unterzeichnet. In absehbarer Zeit wird also wieder Leben in die Diskothek einziehen, die einige Jahre ein großer Renner war. Der Tanztempel war unter dem ersten Betreiber Mo Lakfif während der Anfangsjahre immer wieder „gesteckt voll“, internationale Musikstars, angesagte DJs oder auch Szene-Promis wie „Ruby“ zogen die Massen an.

Der Hype um die Arena-Disco nahm mit der Zeit jedoch ab, ehe der Tiefpunkt mit dem letzten Pächter, der nur wenige Wochen geöffnet hatte, erreicht wurde. Solch eine Großraumdisco gewinnbringend zu führen, ist mit Sicherheit kein leichtes Unterfagen. Wünschenswert wäre es, wenn das „Werk’l“ wieder läuft. Denn nicht nur der neue Pächter profitiert von seiner eigenen Disco. Menschen erhalten Arbeit, Mattersburg bekommt wieder eine weitere Option für das Nachtleben, und Lieferanten, Taxibetreiber wie auch die Gastro-Szene in der Arena werden profitieren.