Pfarrgemeinderat Mattersburg: Duo als Lunzer-Nachfolge

Erstellt am 22. Mai 2022 | 04:43
Lesezeit: 2 Min
Kuratorenamt - Pfarrgemeinderat Mattersburg: Duo als Lunzer-Nachfolge
Als Kuratoren nun Stellvertreter des Mattersburger Pfarrers: Markus Böcskör und Elisabeth Mendoza.
Foto: Bernhard Fenz (Böcskör) bzw. Richard Vogler (Mendoza)
Die Agenden des ehemaligen Ratsvikars übernehmen Markus Böcskör und Elisabeth Mendoza. Neue Bezeichnung der Funktion: Kurator oder Kuratorin.
Werbung

Im März wurde der Pfarrgemeinderat neu gewählt, in Mattersburg gab es einen Generationenwechsel: Acht von elf Mitglieder sind neu im Amt. Bei der organisatorischen Stellvertretung von Pfarrer Werner Riegler musste ebenso eine Lösung gefunden werden: Ratsvikar Ernst Lunzer stellte sein Amt zur Verfügung.

Kürzlich fand die ersten Sitzung des neuen Pfarrgemeinderates statt, wo auch die Stellvertretung des Pfarrers bestimmt wurde. Die Wahl fiel auf Elisabeth Mendoza und Markus Böcskör, die neue Bezeichnung der Funktion ist Kurator oder Kuratorin.

440_0008_8361489_mat20markusboecskoer_c_bernhardfenz.jpg
Markus Böcskör.
Foto: Bernhard Fenz

Böcskör stammt aus Schachendorf, ist den Fußballfans als ehemaliger Tormann des SV Mattersburg bekannt, nun kickt er in Bad Sauerbrunn, seine Brötchen verdient er als Lehrer.

Die Affinität zur katholischen Kirche bekam der 39-Jährige vom Elternhaus mit, Tochter Mariella ist am Weg zur Erstkommunion. „Natürlich habe ich die Wahl gerne angenommen. Ich helfe sehr gerne in der Pfarre mit“, so Böcskör.

Elisabeth Mendoza stammt aus Wien, im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit als Lehrerin ist sie viel herumgekommen. Von 1994 bis 2000 unterrichtete sie in Prag an einer österreichischen Schule, anschließend neun Jahre in Guatemala.

440_0008_8361643_mat20rv_mendoza.jpg
Elisabeth Mendoza.
Foto: Richard Vogler

„Ich wollte danach von der Großstadt aufs Land, nicht mehr in einer Wohnung, sondern in einem Haus wohnen. Das damalige neue System der Mittelschule hat mich interessiert, so habe ich mich in Mattersburg niedergelassen und war bis zu meiner Pensionierung in Mattersburg an der Mittelschule tätig“, berichtet Mendoza.

Bereits seit einiger Zeit ist sie als Lektorin in der Mattersburger Pfarre tätig. „Pastoralassistentin Elisabeth Puntigam ist an mich herangetreten und hat gefragt, ob ich nicht das Amt der Kuratorin übernehmen will. Natürlich ist schon sehr viel zu tun, wir sind. Ich denke, dass der gesamte Pfarrgemeinderat dies als Team schaffen wird“, erzählt Mendoza.

Werbung