30er-Zonen wurden nun ausgeweitet. Im Zuge der Umsetzung des Verkehrskonzeptes wurden im Stadtgebiet 30er-Zonen in Mattersburg ausgeweitet bzw neu errichtet.

Von Richard Vogler. Erstellt am 07. Dezember 2018 (13:55)
Vogler
Bürgermeisterin Ingrid Salamon und Verkehrsstadtrat Manfred Schandl setzen auf 30er Zonen im Stadtgebiet.

Die Wedekindgasse und die Feldgasse, die Kräftnergasse sowie Teile der Hirtengasse inklusive der Eisenbahnkreuzung wurden 30er-Zonen genauso wie die Michael Koch-Straße bis zum Viadukt und die Bahnstraße bis zur Johann Nepomuk Berger-Straße.

„Diese Maßnahmen dienen vor allem zur zusätzlichen Erhöhung der Verkehrssicherheit. Wir haben Verkehrszählungen durchgeführt und Gutachten erstellen lassen, die eindeutig besagen, dass in diesen Bereichen 30er Zonen sinnvoll sind.“ Bürgermeisterin Ingrid Salamon