Ampel-Regelung in der Innenstadt. Ampelregelung in Degen- und Bahnstraße, Bushaltestelle verlegt, Parkplätze gesperrt wegen Bauarbeiten.

Von Richard Vogler. Erstellt am 14. Mai 2020 (06:09)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Einhergehend mit der Bachdeckensanierung gibt es seit Dienstag dieser Woche Änderungen bei der Verkehrsregelung. An diesem Tag startete der Wasserleitungsverband Burgenland Bauträgerarbeiten, wobei diese im Bereich Café Amerika und in der Degengasse beim Brunnenplatz durchgeführt werden. Um den Verkehrsfluss zu gewährleisten, gibt es seitdem zwei Ampeln, und zwar in der Degengasse sowie in der Bahnstraße. Die Bushaltestelle beim Brunnenplatz wurde „verlegt“, die Busse fahren von der Judengasse weg – dort gilt seitdem für Pkw „Halten und Parken verboten“ Die voraussichtliche Dauer dieser Änderungen beträgt drei Wochen.

Mit Ende Juni will man mit den Arbeiten für Wasser und Strom fertig sein, ab Juli beginnt die Freilegung der Wulka, zunächst im Bereich zwischen Polizei und Apotheke, anschließend wird bis Ende des Jahres bis zum Bezirksgericht gearbeitet. Die Wulka wird an vier Stellen „geöffnet“ und zwar bei der Apotheke, beim Hartlauer, bei der großen Uhr am Veranstaltungsplatz und beim Brunnenplatz.

„Durch die Öffnung der Bachdecke kommt es zu einer Verschönerung und Aufwertung der gesamten Innenstadt“, berichtet Bürgermeisterin Ingrid Salamon, die auch darauf verweist, dass „die Verkehrsführung während der einzelnen Bauphasen angepasst wird. Ziel ist es, die Verkehrsbehinderung so gering wie möglich zu halten“, so die Bürgermeisterin.

Zusätzliche Verkehrsmaßnahme, die am Dienstag für die „neue“ Bachdecke in Kraft traten: Der Parkplatz in der Gustav Degen Gasse bei der Bachdecke wird teilweise gesperrt, die Zufahrt dort ist weiterhin ungehindert möglich. Dort werden Einbautenträger verlegt, die Dauer der Sperre ist aktuell noch nicht abschätzbar.

Ebenso ist geplant, dass in den Sommermonaten an der Brücke Apotheke/Degengasse bei der Trafik Spuller gearbeitet wird. Im Juli starten hier die Arbeiten und sollen bis Ende August abgeschlossen sein. In diesem Zeitraum wird es eine Umleitung über die Schubertstraße geben. Im Anschluss daran wird die Wulkaüberdeckung in der Degengasse erneuert.

2021 soll das Gesamtprojekt „Sanierung Bachdecke“ abgeschlossen sein, die Kosten belaufen sich auf 4,1 Millionen Euro, wobei diese die Stadtgemeinde, der Bund und das Land Burgenland tragen.