Bachdeckensanierung: Fertigstellung heuer

Bis Mai soll der Mattersburger Veranstaltungsplatz fertiggestellt sein, bis Jahresende die komplette Bachdecke. Parallel dazu wird ein neues Innenstadtkonzept erarbeitet.

Erstellt am 18. März 2021 | 04:34
Bank Austria Baustelle
Aktuell wird auf Höhe der Bank Austria gearbeitet. Die erste von vier Öffnungen ist bereits fertig erstellt, ein Teil der Bachdecke wurde bereits wieder „geschlossen“.
Foto: Vogler

Seit März vergangenen Jahres wird die Mattersburger Bachdecke rundum erneuert. Läuft alles nach Plan, so wird man mit den Bauarbeiten noch heuer fertig sein. Die erste von vier Öffnungen bei der Apotheke wurde bereits erstellt, aktuell arbeitet man in der Degenasse und am Veranstaltungsplatz. Die Degengasse wurde zum Teil bereits wieder „geschlossen“.

„Auf Höhe Hartlauer wird zur Zeit die zweite Öffnung vorbereitet. Am Veranstaltungsplatz befindet man sich noch mitten in den Arbeiten, es wird gerade an der Vorbereitung für die Betonierungsarbeiten gearbeitet. Ziel ist, Ende Mai dort fertig zu sein. Falls Veranstaltungen möglich sind, soll dann auch die Infrastruktur am Veranstaltungsplatz passen“, berichtet Bauhofleiter Günter Dorner. Die Bachdecke bei der Bachgasse dient zur Zeit als „Abstelllager“, soll jedoch ebenso noch heuer fertig sein.

Anzeige

Plan: Fertigstellung heuer
Teile der Bachdecke werden geöffnet – die Lage der Öffnungen sind rot gekennzeichnet: Bei der Apotheke (ist bereits fertig erstellt  – siehe Foto unten rechts), beim Hartlauer, bei der ehmaligen Uhr (gegenüber von Cerys Kebap) und beim Brunnen vom Brunnenplatz.
Google Earth

Parallel zu den Sanierungsarbeiten laufen von Seiten der Stadtgemeinde bereits die Planungen für ein neues Innenstadtkonzept. In den kommenden Wochen wird dies von den Planern dem Stadtrat präsentiert, der noch Änderungen einbringen kann. „Den Mattersburgern wird dieses Konzept zunächst einmal vorgestellt werden und die Eckpunkte – jene, die in unserem Abänderungsantrag beinhaltet sind – sollen auch umgesetzt werden. Bei mehreren Diskussionsrunden können die Bürger dann Vorschläge ihrerseits einbringen. Gemeinsam mit diesen Vorschlägen soll das Erstkonzept vom Bauausschuss und vom Stadtrat überarbeitet werden. Danach wird es eine Schlusspräsentation geben und das Endkonzept im Gemeinderat beschlossen werden. Mit der Neugestaltung soll nach Abschluss der Bachdeckensanierung gestartet werden und in drei Phasen ablaufen“, erläuterte SPÖ-Gemeinderat Thomas Tschach kürzlich.