Einbrecher plünderten Badrestaurant und Tennisplatz. Bislang unbekannter Täter drangen in Badrestaurant und Tennisplatz ein. Der entstandene Schaden ist hoch.

Von Doris Fischer. Erstellt am 11. Oktober 2017 (10:03)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Hoher Schaden. Ins Badrestaurant sind am vergangenen Wochenende bislang unbekannte Täter eingedrungen. Und auch die benachbarte Kantine des ASKÖ-Tennisplatzes suchten sie heim.
BVZ, Millendorfer

„Man glaubt nicht, dass einem das passiert“, so die erste Reaktion von Badrestaurant-Betreiber Alfred Bandat nach dem Einbruch vom Wochenende. Denn in der Nacht von vergangenem Samstag auf Sonntag drangen bislang unbekannte Täter in das Badrestaurant und dem danebenliegenden ASKÖ-Tennisplatz ein.

Getränke, Tablet und Bargeld als Beute

„Es ist ein riesiger Schaden entstanden“, versichert Bandat, für den es das erste Mal ist, dass in sein Lokal beim Schwimmbad eingebrochen wurde. „Natürlich ist man geschockt, aber zum Glück ist niemand zu Schaden gekommen“, meint der Pächter weiter.

Ersten Erhebungen zufolge haben die bislang unbekannten Täter Bargeld, Getränke und ein Tablet, auf dem alle Reservierungen gespeichert waren, mitgehen lassen. Derzeit ist die Polizei am Eruieren und Erheben des Tatbestandes.

Ob er in Zukunft verstärkt in Überwachung und Alarmgeräte investieren wird? „Das muss mit dem Eigentümer, der Gemeinde, abgesprochen werden“, so Bandat.

Erst vor rund einem Monat wurden Tennisplätze und Sportplatzkantinen im Bezirk Mattersburg und Eisenstadt von Einbrechern heimgesucht.