Einbruchsserie wurde endlich aufgeklärt

13 Einbrüche in der Mattersburger Innenstadt sollen auf das Konto eines 21-Jährigen gehen. Polizei konnte ihn verhaften.

Erstellt am 28. Februar 2018 | 05:36
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7168029_eis06df_mez.jpg
Einkaufszentrum. Vorwiegend im MEZ verübte der 21-Jährige seine Einbrüche. Der Schaden ist enorm.
Foto: BVZ, Symbolbild: Vogler

Einen tollen Erfolg konnte vor Kurzem die Polizei verbuchen: Jener Einbrecher, der in den vergangenen Wochen in diverse Büros und das Lager von Radprofi Michi Knopf sowie in den Kindergarten Hochstraße und ein Einfamilienhaus in der Hochstraße eingebrochen war, konnte festgenommen werden.

Zwischen 4. Jänner und 11. Februar wurde die Polizei zu sechs Tatorten in Mattersburg gerufen. Insgesamt sollen auf das Konto des 21-jährigen Mattersburgers 13 Einbrüche gehen.

Lebensunterhalt mit Einbrüchen finanziert

„Der 21-Jährige ist schon amtsbekannt“, lässt Bezirkspolizeikommandant Werner Kautek wissen. Dass der 21-jährige mutmaßliche Einbrecher gefasst werden konnte, geht auf die durch die Spurensicherung und -auswertung gewonnenen Indizien zurück. Der Verdacht fiel auf den Festgenommenen.

„Er war immer wieder im MEZ unterwegs und konnte dort auch von Polizisten angesprochen werden. Er hatte sogar die Schuhe bei sich, die die Spurensicherung dem Einbrecher zuordnen konnte“, heißt es vonseiten der Polizei. Bei dem 21-Jährigen soll es sich laut Polizei um einen „Kleinkriminellen“ handeln, der sich seinen Lebensunterhalt durch diverse Einbrüche finanziert hat.

35.000 Euro Schaden bei der Einbruchsserie

Bei der Vernehmung gestand der Beschuldigte die Einbrüche im MEZ und im Kindergarten sowie in das Einfamilienhaus in der Hochstraße. Der entstandene Schaden beträgt laut Polizeiangaben mehr als 35.000 Euro. „Schon alleine die E-Bikes, die er aus dem Lager von Michi Knopf stahl, sind sehr viel wert“, stellt Kautek fest.

Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Beamten in der Wohnung des 21-Jährigen Teile des Diebesgutes, die eindeutig von einem Einbruch stammten. Die Erhebungen sind noch im Gange. Der Staatsanwalt hat die Haft angeordnet. Der Verhaftete wurde in die Justizanstalt gebracht.