Hochstraße: Kaum LKW-Verkehr. Mittwochabend fand eine Bürgerversammlung zum Thema „LKW-Verkehr" statt, hier wurden die Ergebnisse einer Verkehrszählung in Mattersburgs Straßen durch das kfV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) präsentiert.

Von Richard Vogler. Erstellt am 16. Mai 2019 (07:50)
BVZ

Die Zahlen auf einen Nenner gebracht: Der LKW-Durchzugsverkehr ist minimal. In der Hochstraße etwa wurde im Zeitraum von zehn Stunden zwar 12 Lastkraftwägen gemessen, davon ausschließlich jedoch im  Bereich des Quell- und Zielverkehrs.

Rudolf Lotter, Leiter Bereich Verkehrswesen der Bezirkshauptmannschaft, erteilte einem gewünschten LKW-Fahrverbot somit eine Absage. Was hingegen in Zukunft durchgeführt werden soll: Eine Geschwindigkeitsmessung der Fahrzeuge über einen bestimmten Zeitraum, diese soll als Grundlage für mögliche Geschwindigkeitsbegrenzungen dienen.

Mehr über die Bürgerversammlung und weitere Zahlen zur Verkehrszählung findet ihr am kommenden Mittwoch in der BVZ.