Holzbrand im Keller sorgte für Feuerwehreinsatz. Aus den Kellerfenstern drang Rauch. Mit schwerem Atemschutz musste der Brand gelöscht werden.

Von Doris Fischer. Erstellt am 03. Oktober 2018 (03:48)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7388917_eis40df_kellerbrand3.jpg
Verraucht. Im Keller gelagertes Holz geriet aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Feuerwehr war mit 25 Mann im Einsatz.
Stadtff

Die Freiwillige Stadtfeuerwehr Mattersburg war am vergangenen Montag in den frühen Abendstunden gefordert. Sie wurde zu einem Kellerbrand in der Hauptstraße alarmiert.

440_0008_7388916_eis40df_kellerbrand2.jpg
BVZ

„Aus bislang unbekannter Ursache geriet im Keller gelagertes Brennholz in Brand“, ist vonseiten der Stadtfeuerwehr Mattersburg zu erfahren. Durch den Brand waren die Kellerräume stark verraucht. Unter schwerem Atemschutz wurde ein Innenangriff durchgeführt. Der Brandherd konnte mittels Wärmebildkamera rasch ausfindig gemacht und gelöscht werden. Um letzte Glutnester zu beseitigen, wurde das Brennmaterial auseinandergezogen und nochmals mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Die Stadtfeuerwehr war mit 25 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort.