KUZ Neu: Baustart im kommenden Jahr

Einleitung: Baustart soll kommendes Jahr erfolgen, die Eröffnung ist für das Jahr 2021 geplant.

Erstellt am 25. Mai 2018 | 10:48
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
KUZ Mattersburg
Foto: Vogler

Seit 2014 ist das Mattersburger Kulturzentrum geschlossen. Jene Pläne, die während der Amtszeit von Kulturlandesrat Helmut Bieler geschmiedet wurden, sind ad acta gelegt. Heute, Mittwoch, präsentierte Landesrat Hans Peter Doskozil gemeinsam mit Bürgermeisterin Ingrid Salamon und Landtagspräsident Christian Illedits die neuen Pläne.

Im Frühjahr wird man – je nach Witterung – mit dem Bau starten, im Jahre 2021 soll eröffnet werden. Der ursprüngliche Plan, einen Saal für 600 Besucher zu errichten, wurde wieder verworfen. Der Veranstaltungssaal wird eine Kapazität für 350 Personen beinhalten – die selbe Größe wie beim „alten“ Matterburger Kulturzentrum. Fix eingeplant ist eine Gastronomieeinrichtung.

Im Mattersburger Kulturzentrum wird auch das Landesarchiv und die Landesbibliothek (aktuell noch in Eisenstadt beheimatet) integriert sein. Das ursprüngliche Projekt hätte – ohne Landesarchiv - 14,1 Millionen Euro gekostet, das aktuelle Projekt beläuft sich auf 15,6 Millionen Euro. „Angesichts der Tatsache, dass für den  Neubau des Landesarchives 9,6 Millionen  geplant war, ist dies wirtschaftlich vertretbar“, so Doskozil. Ob das aktuelle Vorhaben nun auch wirklich umgesetzt wird? „Da fährt der Zug drüber“, so Doskozil abschließend.