Vermeintliche Spendensammlerin bestahl zwei Burgenländer

Eine vermeintliche Spendensammlerin hat in den vergangenen Tagen zwei Burgenländer bestohlen. Die Frau gab vor, sprach- und hörbehindert zu sein, und bat einen 63-jährigen Mann in Pinkafeld (Bezirk Oberwart) und einen 62-Jährigen in Mattersburg um eine Spende.

Erstellt am 23. November 2021 | 16:16
Geldbörsendiebstahl Geldbörse Dieb Geldbörsendieb Diebstahl Symbolbild
Symbolbild
Foto: Ditty_about_summer/Shutterstock.com

Als die Männer Geld aus ihrer Börse nahmen, um es ihr zu geben, überdeckte sie diese mit einer Spendenliste und stahl das darin enthaltene Bargeld, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag.

Beide Männer wurden vor einem Geschäft von der Spendensammlerin angesprochen - der 62-Jährige am Dienstagvormittag, der 63-Jährige am vergangenen Samstag. Sie bemerkten den Diebstahl jeweils beim Zahlen im Geschäft.

Anzeige

Die Fahndung nach der Spendensammlerin läuft. Sie ist laut Polizei ungefähr 30 Jahre alt, rund 1,65 Meter groß, hat dunkles, schulterlanges Haar und ist dunkel gekleidet. Hinweise werden unter der Telefonnummer 059133-10 erbeten.