„Plogging“: Bewegung für die Umwelt

Die Stadtgemeinde Mattersburg nimmt an der „Plogging Challenge“ teil. Personen sollen animiert werden, den Müllsack in die Hand zu nehmen und Unrat einzusammeln.

Richard Vogler
Richard Vogler Erstellt am 17. April 2021 | 03:23
440_0008_8061062_mat15rv_plogging_askoe.jpg
Umweltgemeinderat Martin Pöttschacher und Stadträtin Rafaela Strauß (l.) sowie Verena Ivanschitz und Elisabeth Ponic vom ASKÖ nahmen bereits die Müllsäcke in die Hand und sammelten Müll ein.
Foto: zVg /Facebook, zVg /Facebook

Die Müllvermeidung und Müllsammlung in der freien Natur ist ein aktuelles Thema. Die Stadtgemeinde Mattersburg ist eine der ersten im Burgenland, die an der weltweiten „Plogging challenge“ teilnimmt. Der Begriff Plogging setzt sich aus dem schwedischen Begriff „plocka“ (auf Deutsch: sammeln) und „Jogging“ zusammen. Beim „Plogging“ geht es darum, während des Joggens oder Gehens herumliegenden Müll aufzusammeln.

Vorrangiges Ziel der „Plogging Challenge“ ist, etwas für sich, seinen Körper und für unsere Umwelt zu tun. Plogging ist ein abwechslungsreiches Workout: Regelmäßiges in die Hocke gehen, Bücken, Aufheben, Aufrichten und weiter Laufen bzw. weiter gehen. Mit der offiziellen Teilnahme von Seiten der Stadtgemeinde will man Menschen animieren, daran teilzunehmen. Die Teilnahme in die Wege geleitet hat Stadträtin Rafaela Strauß.

„Ich selbst gehe schon länger öfters die Runde, um Müll einzusammeln. Übers Internet bin ich dann auf die Plogging-Challenge aufmerksam gerworden. Nach Abstimmung mit Bürgermeisterin Ingrid Salamon sind wir dann beigetreten“, so Strauß, um weiter auszuführen: „Ich sehe diese Aktion als sinnvolle Ergänzung zur Flurreinigung, die ja heuer aufgrund der Corona-Bestimmung nicht stattfinden konnte. Sich bewegen und Müll sammeln kann man das ganze Jahr über und damit für eine saubere Umwelt sorgen“, betont Umweltstadtstadträtin Rafaela Strauss.

Nach der Sammlung soll der Müll sortenrein entsorgt werden. Mit dem richtigen Recycling können wertvolle Rohstoffe wieder in den Kreislauf gebracht werden. Es gibt auch ein Gewinnspiel, bei dem kreative Videos und Fotos belohnt werden. Weitere Infos auch zum Gewinnspiel unter www.proges.at/ploggingchallenge/