Polizei hob ungarische Diebsbande aus

Erstellt am 06. Dezember 2017 | 05:07
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7118163_mat49hochronikladendiebe.jpg
Jugendliche Diebe. Hochpreisige Ware stand auf Einkaufsliste.
Foto: BVZ, Symbolfoto/Bilderbox
Vier Burschen und ein Mädchen aus Ungarn ließen 105 Produkte mitgehen.
Werbung

Eine fünfköpfige jugendliche Diebesbande – vier Burschen im Alter von 13 bis 15 Jahren und ein 17-jähriges Mädchen – alle aus Ungarn, ging der Polizei ins Netz.

Die Täter – sie waren mit dem Zug aus Ungarn angereist – zogen eine Diebestour durch sechs Mattersburger Geschäfte, sie wurden mit 105 gestohlenen Gegenständen aufgegriffen.

Zu ihrer Beute zählten Kosmetik, Unterwäsche, Computer und Lautsprecher sowie hochpreisige Markenparfums. Auf ihrer „Einkaufsliste“ standen, laut Polizei, nur teure Kosmetik. „Wir griffen die jungen Leute nach einem Tipp in der Felixstraße, nahe dem Bahnhof, auf und brachten sie zur Einvernahme in die Polizeiinspektion“, so Bezirkspolizeikommandant Werner Kautek. Die jungen Leute wurden auf freiem Fuß angezeigt, ehe sie wieder mit dem Zug die Heimreise nach Ungarn antreten durften.

Werbung
Anzeige