Rathaus neu mit Bank-Zentrale: Baustart im Herbst 2017

Erstellt am 23. November 2016 | 09:01
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bauen Bauarbeiten Bagger auf Baustelle bei Erdarbeiten Symbolbild
Symbolbild
Foto: Bilderbox.com
Commerzialbank will im September mit dem Neubau ihrer Zentrale beginnen. Mattersburgs Stadtverwaltung soll ebenfalls mit einziehen.
Werbung
Anzeige

Das alte Rathaus ist in die Jahre gekommen – Sanieren oder gleich neu Bauen steht seit Jahren auf der Agenda der Politik.

Zuletzt wurde ein gemeinsames Projekt mit der Commerzialbank in der Michael Koch Straße diskutiert – und auch von Bürgermeisterin Ingrid Salamon (SPÖ) favorisiert: „Das ist nach wie vor unser Plan, wurde aber vonseiten der Commerzialbank wegen der gesundheitlichen Probleme von Direktor Martin Pucher im vergangenen Jahr verschoben.“

Das Projekt wird weiterverfolgt, wie der wieder genesene Direktor Pucher auf Anfrage der BVZ bestätigt: „An unseren Plänen zum Neubau hat sich nichts geändert. Wir haben ja auch die Grundstücke dort gekauft – das hat lange genug gedauert.“

Stadtchefin Salamon: „Wir sind soweit“

Zu den Plänen, gemeinsam mit der Stadtverwaltung dort einzuziehen, stellt er fest: „Ich gebe zu, dass es mit der Bürgermeisterin Gespräche gegeben hat, die werden dann auch bald wieder anfangen. Ich würde mich freuen, wenn das was wird.“

Die Gemeinde ist laut Salamon auch vorbereitet: „Wir sind soweit. Im Gemeinderat haben wir das schon einmal diskutiert, und auch mit den Mitarbeitern haben wir die Raumproblematik schon besprochen. Wir wissen, was wir an Räumlichkeiten brauchen.“ Geht alles glatt, dann gibt’s laut Pucher den Baustart schon im Frühherbst. Zeitrahmen für den Bau wäre dann etwa ein Jahr.

Werbung