Schlange in Schule: Polizei und Feuerwehr im Einsatz

Polizei und Feuerwehr hielt eine harmlose Äskulapnatter im Volksschulgarten auf Trab. Sie wurde eingefangen.

BVZ Redaktion Erstellt am 07. Juni 2017 | 12:36
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Schlange Reptil Symbolbild
Ungefährlich. Eine Äskulapnatter hatte es sich im Garten der Volksschule bequem gemacht. Symbolbild: Shutterstock
Foto: Symbolbild Shutterstock

Für große Aufregung sorgte vergangenen Mittwoch eine Äskulapnatter in der Volksschule Mattersburg. Bereits am Vormittag wurde das Reptil im Außenbereich der Schule gesichtet. Ein Experte der Bezirkshauptmannschaft wurde vorbeigeschickt, um das Tier einzufangen. Aber urplötzlich konnte die Schlange nicht mehr gesichtet werden.

Erst wieder am Nachmittag entdeckte eine aufgeregte Mutter die Schlange bei der Turnhalle in der Sonne liegend. Sie alarmierte sofort die Polizei, die dann sofort zur Schule eilte.

Zuvor konnten die Polizisten noch die Stadtfeuerwehr verständigen. Die Schlange entpuppte sich als harmlose Äskulapnatter, die für Menschen nicht gefährlich ist. Nachdem die Experten der Feuerwehr die Schlange eingefangen hatten, wurde sie im Wald freigelassen.