Anton Ehrenreich im 99. Lebensjahr verstorben. Der ehemalige Vizebürgermeister Anton Ehrenreich schied am vergangenen Samstag aus dem Leben.

Von Richard Vogler. Erstellt am 28. August 2019 (05:52)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7672197_mat35rv_ehrenreich.jpg
Kommunalpolitiker und Wirtschaftskammer-Funktionär. Fünf Jahre lang war Anton Ehrenreich Vizebürgermeister. Die Regionalstelle der Wirtschaftskammer Mattersburg leitete er von 1985 bis 1987.
Mayer

Seit vergangenem Samstag ist die Stadt Mattersburg um eine große Persönlichkeit ärmer: Anton Ehrenreich verstarb am Samstag vergangener Woche im 99. Lebensjahr.

Er wurde am 4. Juli 1921 geboren, wuchs in Rohrbach auf, heiratete nach Mattersburg, stieg in das Handelsgeschäft seines Schwiegervaters ein und führte das Unternehmen äußerst erfolgreich. Zehn Jahre lang war er im Mattersburger Gemeinderat tätig – vom 23. Oktober 1977 bis 18. November 1987. Das Amt des ersten Vizebürgermeisters bekleidete er vom 12. März 1982 bis zu seinem Ausscheiden aus dem Gemeinderat. In der Wirtschaftskammer Burgenland war er in der Sparte „Handel“ in verschiedensten Gremien als Funktionär tätig und von 1985 bis 1987 leitete er die Regionalstelle der Wirtschaftskammer Mattersburg.

Bis zuletzt war er sehr rüstig, im vergangenen Jahr war er etwa einer der Zeitzeugen bei einer Veranstaltung im Mattersburger Gymnasium, wo er äußerst kompetent Rede und Antwort stand. „Anton Ehrenreich war ein Gentleman und Sir, ihn hat Handschlagsqualität ausgezeichnet und er hat als Kommunalpolitiker immer versucht, über Parteigrenzen hinweg Lösungen zu finden“, so Bürgermeisterin Ingrid Salamon über Ehrenreich.