Villa Martini mit „Aufsatz“

Villa Martini wird aufgestockt. Die Arbeiten sollen im April beginnen. Knapp 700 Quadratmeter kommen dazu.

Erstellt am 22. Februar 2017 | 05:05
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6841074_mat08be_villamartini_3sp.jpg
Projekt. Zehn neue Betten machen einen Zubau notwendig. Ein Stockwerk in Holzbauweise kommt dazu.
Foto: BVZ, zVg

Im Vorjahr gab es zum 20-jährigen Jubiläum die Zusage vom Land für die Finanzierung von zehn neuen Betten in der Villa Martin. Die dazu notwendige Aufstockung werde jetzt „spruchreif“ teilte Bürgermeisterin Ingrid Salamon auf der Gemeinderatssitzung mit. Auf der Seite Richtung Michael Koch Straße werde ein zweiter Stock draufgesetzt. Die Bauverhandlung habe es laut Salamon schon gegeben.

Der Verantwortliche von Seiten der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft, Rainer Wallner, präzisiert: „Es kommen genau 681 Quadratmeter Nutzfläche inkl. Sonderflächen wie etwa Freibereiche vor den Zimmern dazu.“ Baubeginn ist April. Fertigstellung soll laut Wallner bereits vier Monate danach sein. „Wir haben uns für eine Holzbauweise entscheiden. Zum einen wegen des Umweltgedankens und zu anderen, weil man dabei viel vorbereiten kann.

Anzeige

Dadurch wird während der Bauphase die Belästigung für die Bewohner hintangehalten“, so Salamon. Ausführende Firma für den Holzbau sei die Firma Zimmermann, doch auch „bei den anderen Ausschreibungen sollen die Mattersburger Firmen eingeladen werden. Das werden wir auch kontrollieren“, stellt Salamon fest.